Da angeblich allein die technische Ausrüstung über Wohl und Wehe von guten Bildern entscheidet, soll die Frage danach auch hier beantwortet werden.

 

Ups, es fehlen die bekannten Marken und die großen Sensoren. Zum Ausgleich dafür bin ich mit kompaktem Gepäck unterwegs, flexibel und habe damit auch keinen Stress mit den Damen und Herren diverser Fluggesellschaften wegen des Gewichts meines Handgepäcks.

 

Zugegeben, ISO 3200-Aufnahmen sehen dann auch nicht so gut aus.

 

Spiegelreflex

Olympus E3, E5

Seit Ende 2009 fotografiere ich mit der Olympus. Ich habe mich für dieses System entschieden, da die Objektive kleiner und leichter sind und somit auch einigermaßen bequem ins Gelände mitgenommen werden können. Und gemessen an der Lichtstärke, Qualität und Preis können weder Nikon noch Canon mithalten. Der Wackeldackel befindet sich übrigens in der Kamera.

 

Objektive

12 -   60 mm SWD ( 24 - 120 mm KB), 2,8 - 4

50 - 200 mm SWD (100 - 400 mm KB), 2,8 - 3,5

 

Mit diesen beiden Objektiven bin ich gut gerüstet für Landschafts- und Tieraufnahmen.

 

Zubehör

Stativ, Konverter, Fernauslöser, Grauverlauffilter (zu viele) Polfilter, Graufilter